Pflegenotstand in Deutschland – Krank sein kann sich keiner mehr leisten

Please follow and like us:

Pflegenotstand in Deutschland – Krank sein kann sich keiner mehr leisten !

Pflegenotstand in Deutschland – Krank sein kann man sich nicht mehr leisten ist nicht nur ein Titel!

NEIN nur noch die wenigsten Menschen können es sich tatsächlich leisten krank zu sein.

Und der Pflegenotstand in Deutschland tut sein übriges. Zu wenig Pflegekräfte für zu viele Menschen die krank sind.

Aber fangen wir einmal von vorne an.

Angenommen man hat andauernde Beschwerden wie z.B Kopfschmerzen, dann geht man selbstverständlich als erstes zu seinem Hausarzt des Vertrauens. Soweit so gut. Hausärzte sind wirklich wichtig in unserem Gesundheitssystem das inzwischen so schwach geworden ist.

ABER Hausärzte sind Ärzte die alles was es an Krankheiten gibt kennen sollen.

Am besten auch sofort ein gutes Rezept parat haben sollen um dem Patienten zu helfen. Dies kann aber bei einem so komplexen System wie unserem Körper nicht funktionieren. Nun wird unser Hausarzt also anfangen mit den gängigen Untersuchungen und Überweisungen an verschiedene Fachärzte.

Fachärzte sind wichtig, aber leider gibt es nicht genug Fachärzte um eine gute und flächendeckende Versorgung zu gewährleisten.

So und ab jetzt beginnt der Horror des Patienten der ja wegen massiven Beschwerden zum Arzt geht.

Das fängt an damit das natürlich Blut abgenommen wird, und dann geht es los, man versucht Termine bei Fachärzten zu bekommen. Man muss vielleicht dazu sagen das wir hier von gesetzlich versicherten Patienten sprechen und nicht von Privat versicherten die eher überversorgt werden und keinesfalls lange Wartezeiten auch nicht bei Fachärzten haben werden.

Ja und bitte da hängt man also am Telefon und versucht nun einen Termin der ja bitte zeitnah stattfinden soll zu bekommen. Die erste Frage ist natürlich: Wo sind sie den Versichert: und dann ist es inzwischen völlig egal was man antwortet, Barmer, AOK usw. dann die Antwort der netten Arzthelferin: äh ja wir hätten da einen Termin für Sie in 3 Monaten.

WIE BITTE in drei Monaten, ich habe doch jetzt diese Probleme und nicht erst in drei Monaten!

Und das zieht sich so durch alle Fachärztlichen Bereiche, MRT, Augenarzt,Neurologie, ja sogar beim Zahnarzt ist es inzwischen ein Problem zeitnah einen Termin zu bekommen.

Ja was macht man nun da man ja diese Schmerzen hat und doch bitte nicht 3 Monate damit leben kann und auch nicht möchte? Ich sagte ja am Anfang  das man es sich eigentlich nicht leisten kann krank zu werden.

Eine Grippe ja OK die kann auch der Hausarzt gut und schnell behandeln.

Pflegenotstand und Ärztemangel im Krankenhaus werden wir zu Tode gespart?

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Aber was ist wenn es einem nicht gut geht weil man Kopfschmerzen hat oder Rückenschmerzen? oder oder oder, da steht man auf einmal da und hat keine Möglichkeiten einen Termin bei einem Spezialisten zu bekommen weil ja weil, vielleicht das Abrechnung Quartal bereits voll ausgeschöpft wurde und man ja nun nicht mehr die volle erbrachte Leistung gegenüber der Krankenkasse geltend machen kann oder warum auch immer. Wenn man allerdings als Privatpatient kommt, ja dann bekommt man auch sofort einen Termin. Das ist schon pervers. Entweder es gibt keinen Termin mehr in der Praxis weil zu viele Patienten eben auf einen Termin warten oder es gibt einen Termin weil eben noch Kapazitäten vorhanden sind. Aber da hängt die Problematik in unserem Gesundheitssystem. Bei Privat versicherten Patienten kann man immer und egal wann viel Abrechnen und verdient so immer viel Geld, bei gesetzlich Versicherten ist das eben leider anders.

Ich habe durch eben in letzter Zeit schlechte Erfahrungen die ich machen musste meine Erfahrungen und meine Meinung in einem Video bei YouTube festgehalten Pflegenotstand und Ärztemangel im Krankenhaus werden wir zu Tode gespart?. Ich werde diesen Text auch noch erweitern und die Erfahrungen die leider immer schlechter werden für euch aufschreiben.

 

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar